Die Zeitung bringt es an den Tag!

Die EU will eine europaweite LKW-Entsenderichtlinie in Kraft setzen.  Sie soll u.a. LKW-Transporte zu Dumpingpreisen unterbinden. Spediteure aus Ost-und Südeuropa sowie Briefkastenfirmen westeuropäischer Speditionen schicken Fahrer als Arbeitssklaven monatelang u. a. durch Deutschland.

Oft ohne konkreten Fahrauftrag erhoffen sie hier Aufträge – zu Billigpreisen!

Die Rheinpfalz berichtete am 8. Juli 2020 Erstaunliches:

–  Derzeit gibt es hohe LKW-Überkapazitäten.
–  25 bis 30 % aller LKW-Bewegungen seien Leerfahrten.
–  „LKW-Fahrer erledigen 80 % des Gütertransports im Binnenmarkt.“

Man spricht landauf landab von der Verkehrswende – und in einem Bericht über neue Arbeitsschutzregeln für Fernfahrer kommen dann solche Mißstände an den Tag! Die Pointe:

Solche Mißstände gingen wohl in Verkehrsprognosen ein, mit denen man einen autobahngleichen Ausbau der B10 begründet. Ein Skandal!

Die IGLSW fordert die B10 Anwohner auf:

Wenden Sie sich an unsere Landesregierung und fordern die Umsetzung der Verkehrswende in RLP, ohne vierspurigen Ausbau der B10!

https://www.rlp.de/de/ueber-rlpde/kontakt/

rab

B10 – Autobahn? Nein! Bahn zweigleisig? Ja!

Am Freitag, 12. Juni brachte die Rheinpfalz einen zukunftsweisenden Bericht: „Neue DB-Cargo-Chefin Sigrid Nikutta: Bis 2030 jährlich 25 Millionen Lkw-Fahrten auf die Schiene verlagern.“ Darin ein Kernsatz:

„B10 – Autobahn? Nein! Bahn zweigleisig? Ja!“ weiterlesen

Hoffnung für B10-Ausbau-Gegner?

Siehe auch Rheinpfalz – Südwest am 03.06.2020

Die Gegner des vierspurigen B10 Aubaus „wollen die Auswirkungen der Corona-Krise nutzen, um das Projekt doch noch zu Kippen.“, heißt es in der Rheinpfalz vom 3. Juni 2020 (Südwest: „Stoppt Corona Krise B10 Ausbau?“). Die Gegner argumentieren mit der „historisch einmaligen Belastung der öffentlichen Haushalte durch coronabedingte Rettungsmaßnahmen“ beschreibt die Rheinpfalz. Im O-Ton „Hoffnung für B10-Ausbau-Gegner?“ weiterlesen

Schützt das Biosphärenreservat! Die IGLSW bleibt dran.

Trotz TEN-V, trotz Verkehrswende – die B10 wird stoisch weiter ausgebaut. Weiterhin werden Fakten geschaffen, ohne sich der Belange der Anliegergemeinden anzunehmen. Auch dem besonderen Schutzbedarf im Biosphärenreservat kann mit dem Ausbau nicht Rechnung getragen werden. Die IGLSW hat sich deshalb mit einem Appell nochmals an Presse und Politik gewandt.

Weiterlesen

Salamitaktik statt TEN-V: Sommerimpressionen 2018

Sommer 2018. Mehrere Wochen ist die B10 gesperrt.

Die B10 wird in der Pfalz schon längst nach Salamitaktik von Osten und Westen her vierspurig ausgebaut, was „Salamitaktik statt TEN-V: Sommerimpressionen 2018“ weiterlesen

Veraltete Konzepte oder Mut zur Verkehrswende?

Die IGLSW  hat ein sehr richtiges und wichtiges Thema aufgegriffen.

Wie passen die aktuellen politischen Bestrebungen zu einer Verkehrswende zu dem geplanten autobahngleichen B10 Ausbau durch das Biosphärenreservat?

Diese Fragestellung führte zu einem Brief an die Politik und zu einer Pressemitteilung, welche am 19 August in der Rheinpfalz aufgegriffen wurde „Veraltete Konzepte oder Mut zur Verkehrswende?“ weiterlesen

Mit veralteten Konzepten in die Zukunft?

LKWs verstopfen die B10 zwischen Landau und Pirmasens. Die Pendler beklagen sich darüber. Die B10 soll jetzt also autobahngleich auf vier Spuren ausgebaut werden. Pirmasens erhofft sich von dem Ausbau endlich wieder Mehr Industrieansiedlung und weniger Abwanderung von Einwohnern. Aber ist wirklich damit zu rechnen? „Mit veralteten Konzepten in die Zukunft?“ weiterlesen