Salamitaktik statt TEN-V: Sommerimpressionen 2018

Sommer 2018. Mehrere Wochen ist die B10 gesperrt.

Die B10 wird in der Pfalz schon längst nach Salamitaktik von Osten und Westen her vierspurig ausgebaut, was auch schon längst zu erhöhtem Durchgangsverkehr führt.

B10 Sperrung: Anlieger erleiden lange laute Sommerwochen mit lauter Schwerlastern mitten durchs Dorf.

„Salamitaktik statt TEN-V: Sommerimpressionen 2018“ weiterlesen

Veraltete Konzepte oder Mut zur Verkehrswende?

Die IGLSW  hat ein sehr richtiges und wichtiges Thema aufgegriffen.

Wie passen die aktuellen politischen Bestrebungen zu einer Verkehrswende zu dem geplanten autobahngleichen B10 Ausbau durch das Biosphärenreservat?

Diese Fragestellung führte zu einem Brief an die Politik und zu einer Pressemitteilung, welche am 19 August in der Rheinpfalz aufgegriffen wurde „Veraltete Konzepte oder Mut zur Verkehrswende?“ weiterlesen

B10 Ausbau ist nicht EU konform

Die IGLSW bringt es auf den Punkt

Die B10 ist keine TEN-Route; die weiter nördlich parallele A6, welche derzeit sechspurig ausgebaut wird, ist TEN-Route

Und das bedeutet konkret: Der transeuropäische Schwerlastverkehr ist gehalten die TEN – Route zu nehmen. Ein Transitverbot, wie es die betroffenen Bürgerinitiativen entlang der B10 fordern, ist lediglich die nachhaltige Umsetzung dieser EU-Richhtlinie.  Mehr zu TEN „B10 Ausbau ist nicht EU konform“ weiterlesen

„Verschärfung mit unklarem Ausgang“

RHEINPFALZ Leserbrief vom 16.01.2018 – Zur Meldung „Stau, Stau, Stau“ in der Ausgabe vom 11. Januar über Reparaturarbeiten im B-10-Tunnel bei Annweiler mit Sperrung.


Die RHEINPFALZ hat eine kurze, aber hochverdichtete Meldung veröffentlicht, die es bei genauerem Hinsehen massiv in sich hat.

Die Queichhambacher erleben die gemeldete Situation leider leidvoll häufig. Naturgemäß haben Tunnel einen „„Verschärfung mit unklarem Ausgang““ weiterlesen

Mit veralteten Konzepten in die Zukunft?

LKWs verstopfen die B10 zwischen Landau und Pirmasens. Die Pendler beklagen sich darüber. Die B10 soll jetzt also autobahngleich auf vier Spuren ausgebaut werden. Pirmasens erhofft sich von dem Ausbau endlich wieder Mehr Industrieansiedlung und weniger Abwanderung von Einwohnern. Aber ist wirklich damit zu rechnen? „Mit veralteten Konzepten in die Zukunft?“ weiterlesen

Im Biosphärenreservat Pfälzerwald

Viel Vergnügen beim Bilderstöbern!

Bitte beachten Sie die Bildrechte. Sie sind herzlich eingeladen bei Bedarf die angegebenen Urheber zu kontaktieren.

Advents – Flyer in Landau

Zum Auftakt der Adventszeit, mitten im samstäglichen landauer Einkaufstrubel, hat die IGLSW eine Flyer Aktion gestartet. IGLSW steht für Interessengemeinschaft Landschaftsschutz Südwest und ist ein jüngst gegründeter  Verein. Der vorgesehene vierspurige Ausbau der B10, durchgängig zwischen Pirmasens und Landau und das Thema LKW-Transitverbot sind auf der Agenda. Es gab angeregte und anregende Diskussionen „Advents – Flyer in Landau“ weiterlesen

„Lärmschutz besser als jetzt“

Stellungnahme zum RHEINPFALZ Artikel „Lärmschutz besser als jetzt“ vom 06.12.2017


Im genannten Artikel wird die Pirmasenser Initiative „B 10 – Vier Spuren jetzt“ zitiert, wie sie B10 Ausbaugegner heftig angreift, diese würden mit „Dreck werfen“. Nun, die aufmerksamen Rheinpfalzleser werden selbst erkennen, wer hier tatsächlich wen mit was bewirft.
Die Anlieger der B10 werden jedenfalls eine ganze Menge Dreck zu schlucken haben. Erst durch die Baustellen, dann „„Lärmschutz besser als jetzt““ weiterlesen

„Gegen Feinstaub helfen Wälle nicht“

RHEINPFALZ Leserbrief vom 01.12.2017 – Zur Berichterstattung über Lärmschutz an der B 10 zwischen Landau-Nord und Godramstein, „Wälle sollen Lärm schlucken“ in der Ausgabe vom 14. November.


Die regionalen Schlagzeilen zur B 10 begleiten uns in jüngster Zeit immer häufiger. Ein Ende ist nicht abzusehen. Aus gutem Grund. Was den Landauern und sämtlichen Südpfälzer Anwohnern entlang der B 10 blüht, ist deutlich mehr als „sechs harte Jahre“. Die sind bloß der Anfang, denn „„Gegen Feinstaub helfen Wälle nicht““ weiterlesen